Zum Inhalt springen

“Putschversuch” gegen Orbán und EU-Sozialisten in Budapest (Presseschau 9.-11.2.2012)

11. Februar 2012

Wird allmählich schwierig mit der doppelten Kommunikation im In- und Ausland, denn die ausländischen Medien schauen mittlerweile genau hin:

Nach Berichten von hvg und der Népszabadság hatte Viktor Orbán diese Woche auf einer Fidesz-Fraktionsklausur behauptet, gegen ihn sei “ein auf drei Beinen stehender Putschversuch” unternommen worden, von Seiten ungarischer und ausländischer Diplomaten sowie CNN. Nachdem diese Berichte von in- und ausländischen Medien übernommen wurden, dementierte der Fidesz-Fraktionsvorsitzende János Lázar am Freitag, Presseschau siehe unten.

Allerdings berufen sich nicht nur die regierungskritischen Medien hvg und Népszabadság, sondern auch die regierungnahen Medien Magyar Nemzet und Magyar Hirlap noch am Freitag auf Fidesz-Quellen, die ihnen Orbáns Ausführungen über einen “Putschversuch” bestätigt haben wollen. Es dürfte wohl nicht lange dauern, bis die ersten Mitschnitte der Rede im Internet auftauchen.

Derweil bedient Parteisprecherin Selmeci die Fidesz-Wähler nach bewährtem Muster. “Die ungarische Regierungspartei Fidesz fährt schwere Geschütze gegen den Fraktionschef der Sozialdemokraten im Europaparlament, Hannes Swoboda, auf. Swoboda habe Ungarn “mit grundlosen, hinterhältigen Lügen verleumdet”, sagte Fidesz-Sprecherin Garielle Selmeczi am Freitag. Das Treffen der europäischen und ungarischen Sozialisten (MSZP) in Budapest sei “ein neuer Beweis” dafür, dass die “internationale Linke einen politischen Angriff gegen Ungarn und die ungarische Regierung gestartet haben.”
Fidesz: Swoboda hat Ungarn “mit grundlosen, hinterhältigen Lügen verleumdet” - derStandard.

Swoboda:

“Wenn man die Regierung oder Premier Orbán kritisiert, wird das als Kritik gegen das ganze Land gewertet. Mir ist bei meinem Besuch aufgefallen, dass die Medienvertreter extreme Angst haben. Mit wenigen Ausnahmen gibt es in Ungarn keine Debatte mehr. (…) Orbán (…) stellt sich als Retter Ungarns dar. Das ist das übliche System eines autoritären Führers. Es ist dasselbe, was Mubarak und Ben Ali gemacht haben. Der Stern von Orbán ist im Sinken, die rechtsradikale Partei Jobbik gewinnt an Zustimmung.”
Swoboda: „Stern von Orbán ist im Sinken“ kurier.at
Hannes Swoboda: EVP müsste Trennlinie zu Orbán ziehen - derStandard.at

European Socialists & Democrats in Hungary today to show solidarity with Hungarian people http://www.socialistsanddemocrats.eu

PRESSESCHAU

Mit Pusztaranger auf Facebook immer auf dem neusten Stand – neuste Links oben:

Putschversuch oder Kampagne gegen Viktor Orbán? http://www.welt.de

Orban: “Putschversuch” mit CNN-Beteiligung - derStandard.at

Orbán says Hungary’s national security threatened by “coup” plot aided by international diplomats, http://www.politics.hu

Orban sieht “Putschversuch” mit CNN-Beteiligung http://www.salzburg.com

Premier Orbán fantasiert über Putschversuch von CNN http://www.welt.de

Putsch gegen Ungarn: Wie Orbán sich und sein Land rettete http://www.pesterlloyd.net

Ungarn: Orban ortet “Putschversuch auf drei Beinen” « DiePresse.com

Hungarian Spectrum: Viktor Orbán claims that he managed to avert his forcible removal

About these ads
Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 130 Followern an

%d Bloggern gefällt das: