Skip to content

Die Schande abwaschen – Dritte Putzaktion des Roma-Holocaust-Denkmals am 13.2.

9. Februar 2010

Falls Ihr am 13.2. auf die Antifa-Demo in Budapest gehen wollt (parallel zum Nazitreffen „Tag der Ehre“), hier noch ein besonderer Tip für unmittelbar davor.

Offenbar ist es die neueste Volksbelustigung in Budapest, das Roma-Holocaust-Denkmal mit Hundescheiße zu schänden:

Das Zigeuner-Holocaust-Denkmal in Budapest wurde schon mehrere Male beschmiert, fürs Putzen fühlt sich aber weder der Bezirk noch die Stadt zuständig. Den Passanten fällt es nicht einmal auf, dass Hundescheiße an dem Denkmal klebt. Wir, ein paar Österreicher, Deutsche und Ungarn haben am 29. November 2009 eine Putzaktion abgehalten, nachdem sich fast eine Woche lang nichts bezüglich Reinigung des Denkmals getan hat. Die Medien waren – mit Ausnahme der Népszabadság, hier aber auch nur die Online-Redaktion – nicht an unserer Aktion interessiert. Obwohl Ausländer in Ungarn, die Scheiße von einem Denkmal kratzen, doch zumindest einen kurzen Bereicht wert sein sollte.

Das war im November; am 13.2. um 15.00 – 15.30 Uhr gibt es nun also schon Putzaktion Nummer Drei. Die Veranstalter haben die Aktion bei der Polizei angemeldet, sie rechnen dieses Mal mit etwa 100 Leuten, und es dürfte auch mehr Presse da sein als bisher – kommet zuhauf, bringt Putzzeug mit.

Ort: Budapest, Nehru part (IX. Bezirk), Karte hier.

So sollte das Denkmal eigentlich aussehen:

Dieses und mehr schöne Fotos hier.

Update 15.2.: Hier ein Bericht über die Aktion.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: