Skip to content

Radiotip mit Link: „Das bessere Ungarn. Wie sich Menschen in Budapest gegen den Rechtsruck wehren.“

18. Februar 2010

Das dürfte interessant werden:

Bayern2, Zündfunk am Samstag, 20. Februar 2010, 19.05Uhr

(Edit 2.3.: Bayern2 hat die Sendung nicht ins Netz gestellt, aber Antifa Hungary hat zu Dokumentationszwecken einen Link gepostet, da kann man sie anhören. Sie ist wirklich gut.)

Das bessere Ungarn. Wie sich Menschen in Budapest gegen den Rechtsruck wehren.

Ein Reisebericht von Thies Marsen.

Die Nachrichten, die uns zuletzt aus Ungarn erreichten, klingenalarmierend:
Das Land leidet besonders unter der Finanzkrise, es herrscht hohe
Arbeitslosigkeit. Neonazis, Antisemiten undRevisionisten agieren in Ungarn
viel freier, als in derBundesrepublik Deutschland, weshalb das Land zum
Wallfahrtsort für deutsche Rechtsextremisten geworden ist. Juden und Roma werden in Ungarn inzwischen offen angefeindet, insbesondere die Roma sind Zielscheibe gewalttätiger Angriffe. Jobbik ist die rechtsextreme Partei, die bei den Wahlen zumEuropaparlament bereits erfolgreich abschnitt und die sich auch für die ungarischen Parlamentswahlen im April große  Chancen ausrechnet. Jobbik bedeutet soviel wie „Bewegung für einbesseres
Ungarn“. Doch es gibt Menschen, die sich dem rechten Trend
entgegenstellen, die sich engagieren für Gleichberechtigung und
Integration vonMinderheiten und für ein Klima des Miteinanders und der Toleranz, Menschen, die für ihre Version eines besseren Ungarns einstehen. Der  Zündfunk hat sie in Budapest getroffen und zieht eine Bilanz. Denn schon
einmal, 2001, besuchte der Autor die Donau-Metropole, als Ungarn kurz vor
der Aufnahme in die EU stand. Damals herrschte beiden Menschen eine  Mischung aus Skepsis und Hoffnung vor. Heute, fast 9 Jahre später, scheinen
eher Gefühle wie Angst und Hass alltäglich.

Ein Reisebericht aus einem Land am Scheideweg. Bayern 2, Zündfunk, Samstag, 20.2.2010, 19.05Uhr.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: