Skip to content

Wahlkampfsplitter aus der Puszta

13. September 2010

Der Pester Lloyd:

Forint auf Allzeittief zum Schweizer Franken

Für Angst und Schrecken bei Hunderttausenden privaten Kreditnehmern in Ungarn sorgen in den letzten Tagen wieder die Währungsmärkte. Vor allem der Schweizer Franken, auf den die meisten der vielen Fremdwährungskredite in Ungarn lauten, macht den Bankkunden zu schaffen. Der CHF erreichte am Dienstag mit fast 223 Forint/CHF ein neues Allzeithoch, womit fast automatisch auch die Verbindlichkeiten der vielen Konsumenten- und Hypothekenkredite ansteigen, sich die Raten verteuern und daher noch mehr Bankkunden in Zahlungsverzug geraten werden.

Laut ATV gibt es in Ungarn derzeit 6 Mio. Kreditverträge auf der Basis von Fremdwährungen; ein Drittel der Fälle gilt als problematisch, da die Kunden bereits über 90 Tage im Verzug sind.

2 Millionen problematische Kredite in einem Land mit ca. 10 Millionen Einwohnern, das muß man sich mal geben.

Jobbik hat für diese Zustände natürlich eine einfache Erklärung parat, die wissen, wer da aus dem Hintergrund die Strippen zieht:

(Gefunden bei Blog kepviselofunky, da gibts auch einen Link zum Original.)

In der aktuellen Ausgabe der Jobbik-Postille „Árpáds Volk“ der Ortsgruppe Üllés, einem Dorf in Südungarn, erfährt man unter Anderem auch die interessante Neuigkeit, daß 9/11 in Wirklichkeit eine gemeinsame Aktion von CIA und CNN war.

In der überregionalen Internetpräsenz der Partei und den landesweiten Medien werden Jobbik meist nicht so deutlich, aber bei der Basis auf dem Land  muss man ja kein Blatt vor den Mund nehmen.

(Ähnliches war im Frühjahr auch in Szentendre zu sehen, siehe mein Post.)

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s