Skip to content

In eigener Sache: Pusztaranger dankt seinem edlen Spender

14. September 2011

Das kam neulich über Facebook, unbekannterweise:

Lieber Pusztaranger,
(…) ich finde deine Arbeit hervorragend und wichtig und weil ich als Journalist immer wieder darauf zurückgreife (…), würde ich deine Arbeit auch gerne finanziell unterstützen. (…) Ich denke, es ist für dich ziemlich viel und ziemlich harte Arbeit, das alles in Ungarn zu verfolgen, auszuwerten, zu übersetzen. (…)
Mit freundlichen Grüssen,
(Name), Korrespondent von (seriöses Medium)

Jetzt hat er 500 EUR überwiesen.

Pusztaranger sagt Danke für Geld und Anerkennung!

Das wird in den nächsten Ungarn-Trip im Oktober investiert.

So macht Bloggen Spass.

(geklaut von blogs.taz.de)

8 Kommentare leave one →
  1. 15. September 2011 05:32

    Ungarnreise im Oktober? Auch zur Demonstration am 23.?

    • pusztaranger permalink
      16. September 2011 22:11

      Mal sehen, könnte klappen.
      Welcome back! Leute, Rigó Jancsi macht nach langer Pause seinen Wochenrückblick auf HungAlienNation weiter, bookmarkt’s und habt Eure Freude dran wie der Schreiber dieser Zeilen.

      • 18. September 2011 07:31

        Ich danke für diese Begeisterung! 🙂 Das lange Schweigen tut mir leid, ich’s hab’s zeitlich einfach nicht auf die Reihe bekommen. Aber den heissen Herbst werde ich wieder begleiten, nach Möglichkeit auch mit der Videokamera auf den größeren Demos.

  2. Müller Bruno permalink
    18. September 2011 13:06

    Hallo
    Wie lautet Ihr Spendenkonto? IBAN Nr.

    • pusztaranger permalink
      18. September 2011 14:07

      Bisher gibt es keines, aber wenn tatsächlich noch mehr Leute spenden wollen, werde ich mir was überlegen.

  3. Ulrich Lempp permalink
    26. September 2011 13:32

    Tatsächlich, Pusztaranger, auch ich würde mich finanziell beteiligen!

  4. thepalmkid permalink
    12. Januar 2012 13:37

    Danke für den Blog, würde ihn auch gerne finanziell unterstützen. Gibt es da eine Möglichkeit ohne dass Du Deine Identität angeben musst, z.B. Wau Holland Stiftung (Wikileaks)? Habe heute in tagesschau.de von Deinem Blog gelesen und finde es toll, dass sich Menschen so einsetzen für ein Thema das uns alle betrifft. Dieser Kommentar muss auch nicht veröffentlicht werden. Danke und Gruss, Carsten

    • pusztaranger permalink
      19. Januar 2012 12:15

      Danke sehr, und klar wird der Kommentar veröffentlicht. Eine Lösung ist derzeit in Arbeit, dürfte allerdings noch ein paar Wochen dauern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: