Skip to content

Essen für die Kinder in Tarnabod!

4. Dezember 2011

Zum Adventssonntag eine aktuelle Spendenaktion:

Tarnabod ist ein 850-Einwohner-Dorf 80 km östlich von Budapest, es ist ein „Aufnahmedorf”, in dem der Malteser Hilfsdienst obdachlosen Familien ermöglicht, ein neues Leben zu beginnen. Arbeit gibt es weit und breit keine (auch die großen Betriebe im nahen Hatvan sind schon lange stillgelegt), ein wenig gibt es nur im örtlichen Demontagebetrieb zu verdienen, einem Projekt, bei dem Elektroschrott zerlegt und zum Recycling vorbereitet wird. Es ist ein bitterarmes, zum größten Teil von Roma bewohntes Dorf, und die Kinder bekommen nur in den Kindertagesstätten der Malteser zu essen, Winterkleidung haben die wenigsten, bei vielen sind zuhause Strom und Gas abgeschaltet.  

Auch Tarnabod war Tatort der Romamordserie, zu Tode kam hier aber niemand. (Anm. PR:  Am 29. 9.2008 wurde auf fünf bewohnte Häuser geschossen und auf einige von ihnen Molotovcocktails geworfen.)

Einige Privatpersonen aus Budapest haben sich zusammengetan und sammeln gebrauchte Kinderkleidung und haltbare Nahrungsmittel, die in der Redaktion der Népszabadság abgegeben werden können. Auch über Geldspenden, für die dann H-Milch, Nudeln, Reis, Öl und Schmalz gekauft werden, würden die Organisatoren sich freuen.

Die Sammelaktion dauert bis 15. Dezember, am 16. Dezember geht der Transport nach Tarnabod.

Für genauere Informationen und Geldspenden innerhalb Ungarns steht Gabriella Valaczkay (Journalistin, Gewinnerin Journalistenpreis Osteuropa 2008, email: Valaczkayg[at]nepszabadsag[punkt]hu) zur Verfügung.

Postsendungen an Népszabadság, H-1034 Budapest, Bécsi út 122-124 (z. Hd. Csókási Ildikó).

Überweisungen aus dem Ausland bitte auf das Konto von Mag. Clemens Prinz (österreichischer Übersetzer, Holocaust-Denkmal-Putzer , email: clemens.prinz[at]gmail[punkt]com).

Natürlich wird alles genau abgerechnet.

Da es sich um eine Privatinitiative handelt, können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Clemens Friedrich Prinz, Sparkasse Oberösterreich, „Tarnabod“ , IBAN AT292032032104761098 , BIC ASPKAT2LXXX

*

Update 13.12.2011: Als Reaktion auf diesen Spendenaufruf wurden bislang 150 EUR überwiesen,  100 EUR am 9.12. und 50 EUR am 12.12. Pusztaranger und OrganisatorInnen danken herzlich!

Wer sich noch beteiligen möchte, sollte das bald tun, am 16. werden die Spenden übergeben.

Hier die Tarnabod-Reportage von Gabriella Valaczkay in der Népszabadság (11.12.): „Wo das Christkind Butterbrote bringt“ (Ungarisch)

3 Kommentare leave one →
  1. 16. Dezember 2011 21:38

    es sind aus deutschland und österreich 180 € zusammengekommen. es sei den spendern an dieser stelle sehr herzlich gedankt.
    fotos von der übergabe des sachen gibts am montag.

Trackbacks

  1. Essen für die Kinder in Tarnabod 2013 | Pusztaranger
  2. Essen für die Kinder in Tarnabod 2014 | Pusztaranger

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: