Skip to content

Theater-Demo, Hungermarsch, Malév, Obdachlose, Orbán über Rosenkranzkreuzzüge (Presseschau 1.-8.2.2012)

8. Februar 2012

Mit Pusztaranger auf Facebook immer auf dem neusten Stand (derzeit 356 Freunde, 222 Abonnenten) – neuste Links oben:

*

DRAFT PROGRAMME Hearing The Situation in Hungary Thursday 9 February 2012, 14.00 – 18.30, European Parliament, Brussels. U.A. Redebeiträge von Dunja Mijatovic, OSCE Representative on Freedom of the Media, András Arató, President of Klubradio, Balázs Dénes, Hungarian Civil Liberties Union (TASZ).
http://www.europarl.europa.eu

Neelie Kroes auf Twitter: „Tomorrow I’ll speak in the EP on situation in #Hungary, esp. #mediafreedom. Send me ur ideas what I should raise“
Twitter / Neelie Kroes: Tomorrow I’ll speak in the …

Situation in Hungary: consolidation or undermining of democratic values?
http://www.europarl.europa.eu

Hungarian Spectrum: Viktor Orbán’s „State of the Country“ speech

Jetzt bin ich Jüdin – Debatten – Meinung derstandard.at

Orbán: Rede zur „Lage der Nation“ Ungarn http://www.pesterlloyd.net

Ungarn: Orban redet die Lage schön und droht Gegnern | tagesschau.de

Viktor Orbáns Charme-Offensive in Polen, von GloriaTV auf den Punkt gebracht: „Orbán erklärte (im öffentlich-rechtlichen polnischen Fernsehen TVP), dass Rosenkranzkreuzzüge wichtig sind. Als Beispiel nannte er Österreich, das nach dem Krieg durch das Rosenkranzgebet befreit wurde.“ Gloria.tv: Gloria Global am 3. Februar. Vollständiges Interview polnisch mit deutschen Untertiteln hier.

„Deshalb muss alles vermieden werden, was in Ungarn eine Anti-EU-Stimmung schürt oder eine solche Stimmung noch verstärkt. Das gilt für diejenigen Kräfte in Ungarn, die durch Wagenburgmentalität eine Stimmungslage gegen die EU mit bewirken. Das gilt genauso für diejenigen, die von außen gegen die Regierung Orban hetzen.“ Schockenhoff: Anti-EU-Stimmung in Ungarn vermeiden | CDU/CSU – Bundestagsfraktion | Presseportal.de

Ungarn startet Charme-Offensive in Deutschland | EurActiv.de

Charmeoffensive – Gesetzeskosmetik gegen Bargeld: Ungarn versucht einen Deal http://www.pesterlloyd.net

Die Wiege der Fremde – Esther Kinsky Banater Miniaturen | Das Feature
http://www.dradio.de

Lincoln mit Bulldozer: Ungarischer Premier stellt sich in Frankreich als Revolutionsheld vor http://www.pesterlloyd.net

Ungarn: Ihr Problem mit der Macht http://www.tagesspiegel.de

Viktor Orbán geht einen gefährlichen Weg http://www.welt.de

Filmpolitik unter Viktor Orbán: Ungarns Kino in Gefahr
http://www.berliner-zeitung.de

„Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin (mit dabei Thierry Frémaux, Dieter Kosslick und Ex-Forums-Leiter Ulrich Gregor) sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz eingesetzt für die Verteidigung des ungarischen Kinos gegen die (unter anderem finanzielle) Gefährdung durch das aktuelle politische Regime. (…) Hier (…) das Video der Pressekonferenz auf Englisch.“
Letzte Woche in Budapest
| Aktuell | critic.de

Rechtsextreme Hetze im Netz: Ungarns Un-Demokraten
– SPIEGEL ONLINE –

„Ungarische Intellektuelle rufen zur Unterstützung des einzigen kritischen Radiosenders auf. Die Demokratie in ihrer Heimat sei gefährdet, warnen sie in ihrer Petition.“
Petition: Für den Erhalt des „Klubradio“ — Der Freitag

SF Videoportal – Ungarn: Obdachlose frieren, Sozialgelder gekürzt – Tagesschau
http://www.videoportal.sf.tv

Roma: Ungarns amtlicher Rassismus http://www.zeit.de

Official Terror for Hungary’s Roma http://www.theglobalmail.org

Hungarian Spectrum: How obituaries are written in Hungary: The death of István Csurka

Zum Nachhören: Die gefährdete Zivilgesellschaft. Das Gespräch über Ungarn mit der Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky, 55 min.
rbb Kulturradio | DAS GESPRÄCH 05.02.2012 19:04
http://www.kulturradio.de

Spontanbesuch: Ungarischer Premier besucht Obdachlose
http://www.pesterlloyd.net

Was vom Tage übrig blieb… Nachrichten aus Ungarn in Bildern
http://www.pesterlloyd.net

Proteste gegen Regierung Orbán: Hungermarsch zieht durch Ungarn – n-tv.de

Ungarn – Hungermarsch gegen Regierung oe24.at

Ungarn: „Hungermarsch“ aus Protest gegen Orban « DiePresse.com

Hungermarsch „für Arbeit und Brot“.

Bild: Facebook

„Der ung. Wirtschaftsminister Matolcsy sagte letzte Woche, von 47.000 HUF [~155 Euro] könne man wunderbar leben.“
Republik Schilda: Von 155 Euro kann man wunderbar leben
republikschilda.blogspot.com

„Es ist nun wichtig, dem Land zu signalisieren, dass man es nicht ganz fallen lässt, damit eine demokratische Entwicklung möglich bleibt. Ein Weg außerhalb der Europäischen Union wäre ein falscher und ein gefährliches Signal für die ganze Region. So wie man den Griechen ökonomisch helfen muss, so muss man Ungarn heute politisch helfen.“
„Ich bin und bleibe Optimist…“ http://www.pesterlloyd.net

ORF TVthek: Orientierung – 05.02.2012 12:30 Uhr
Orientierung: Orientierung – Problemfall Ungarn? |

„By 2010 Csurka became an ardent supporter of Fidesz and Viktor Orbán. He even campaigned for Orbán and his party. The ideologies had begun to converge. But „converge“ is perhaps the wrong word. Csurka remained steadfast; Orbán moved farther to the right.“ Hungarian Spectrum: István Csurka (1934-2012)

dROMa-Blog | Weblog zu Roma-Themen | Ex-EU-Abgeordnete flieht nach Kanada

Ungarn: „Wir Ungarn sind pro-europäische Demokraten“ http://www.zeit.de

HungAlienNation: Csurka István

„Abroad Hungarian government propaganda tries to convince foreign politicians and the public that the „moderate“ Fidesz government is the only party that can stop the tide of the extreme right in Hungary. But this is a thoroughly misleading depiction of the real situation. Fidesz, and particularly Viktor Orbán himself, is responsible in large measure for the shift in Hungary toward the extreme right.“ Hungarian Spectrum: Hungarians and the European Union

Young, Wired and Angry: A Revised Portrait of Hungary’s Right-Wing Extremists – SPIEGEL ONLINE

Nach dem Romabeauftragten des Fidesz-Koalitionspartners KDNP István Kamarás jetzt auch Viktória Mohácsi, ehemalige liberale EU-Abgeordnete und Roma-Beauftragte unter der Vorgängerregierung, 2010 wurde ihr der Human Rights First-Menschenrechtspreis verliehen – sie hat in Kanada Asyl beantragt, meldet die Népszabadság.
Hungarian Roma activist, former member of European Parliament emigrates to Canada http://www.romea.cz

„Die Geier kreisen. Ungarn ohne Malév – Wie geht es weiter?“ http://www.pesterlloyd.net

Fascho wird Theaterdirektor: Ideologie statt Kunst in Budapest http://www.cafebabel.de

HungAlienNation: 2012-05: Betonköpfe im Schneesturm

„Wer seit dem 1. Dezember öffentliche Plätze „sachfremd nutzt“, riskiert eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro oder sogar Haft. Doch in den letzten Wochen engagieren sich immer mehr Ungarn, vor allem Studenten und junge Akademiker, gegen die Aufräumaktionen der Regierung. Das vergessene Schicksal der Menschen auf der Straße wird dadurch endlich zu einem politischen Thema in einer tief gespaltenen Gesellschaft.“ Budapest ist keine „Stadt für alle“ mehr | evangelisch.de

Jobless Roma dig coal at mine dump in icy Hungary winter http://www.reuters.com

Viktor Orbán über die Malév-Insolvenz im Staatsradio, Kurzversion sinngemäss: Die EU ist schuld.
Orbán elárulta, miért ment csődbe a Malév – teljes interjú http://www.hirado.hu

Malév Ungarn stellt Betrieb ein – Grounding und Insolvenz
http://www.pesterlloyd.net

„Hungermarsch“ quer durch Ungarn als Protest gegen Orbanhttp://www.tt.com

Ungarische Fluggesellschaft Malev stellt Betrieb ein | tagesschau.de

Proteste in Ungarn: Antisemitismus und „Nazi-Raus“-Rufe – taz.de

„Keine Spur von Zwangsarbeit“ http://www.pesterlloyd.net

Demo mit Festnahmen. Video NolTV.

Nur theoretisch verboten: Die Ungarische Garde vor der Új Színház-Demo, Foto hvg.


Protest gegen rechten Theaterdirektor
– Ungarn – derStandard.at ›

Orbáns Gift für ein vergiftetes Land http://www.cicero.de

Protests hail new Hungary theatre boss http://www.bbc.co.uk

EuroGames 2012 in Budapest: Rechtsnationalistische Jobbik-Partei sieht Ende der Welt und droht mit Attacken http://www.thinkoutsideyourbox.net

„“Enorme Belastung“. Droste: Kulturschaffende in Ungarn unter Druck. Der Rechtsextremist György Dörner ist neuer Intendant des Neuen Theaters in Budapest. Er wolle Schluss machen mit der „entarteten Hegemonie“ des Kulturbetriebs, schrieb Dörner in seiner Bewerbung. Wilhelm Droste, Dozent an der Uni Budapest, betrachtet die Entwicklung mit Sorge.“ Podcast, 7 min.
„Enorme Belastung“ – Droste Kulturschaffende in Ungarn unter Druck
| Fazit
http://www.dradio.de

Protest gegen ultra-rechten Theaterdirektor | EUROPE ONLINE

Rechtsextreme Gegendemonstranten. Quelle: Facebook.

Bericht von TV2. (Bei 00:28: „Dreckige Juden!“) Szélsőséges tüntetők az Új Színháznál tv2.hu

Fotos von Demo und Gegendemo, szinhaz.hu

Rechtsextremist als Theaterdirektor in Ungarn: Demo und Gegendemo in Budapest http://www.pesterlloyd.net

Extremists in Hungary try to disrupt protest against rightist theater director
http://www.washingtonpost.com

Report on Gyöngyöspata Marks the Final Goodbye of the Minority Ombudsman | HCLU tasz.hu

„«Ich bitte Sie, sich nicht von falsch verstandener Pflicht zur bedingungslosen Solidarität in der Parteienfamilie leiten zu lassen», rief Fischer die konservativen EU-Abgeordneten auf. «Nur Sie, als frei und demokratisch gewählte Abgeordnete der bürgerlichen Konservativen im EU-Parlament können den notwendigen ideologischen Druck auf Fidesz ausüben, rassistischen Tendenzen in seinen Reihen den Kampf anzusagen.»“
Dirigent Fischer warnt vor Rassismus in seiner Heimat
http://www.tagesanzeiger.ch

Ungarns Regierung formt sich die Kultur nach ihrem Ebenbilde | evangelisch.de

Die FPÖ legt sich für Orban ins Zeug. Aktuelles Titelthema der Parteizeitung „Zur Zeit“ ist Ungarn, inklusive Interview mit dem ungarischen Botschafter in Wien, Vince Szalay-Bobrovniczky.


Heti Válasz | „Nem mi, hanem az Európai Unió szenved demokratikus deficitben“ hetivalasz.hu

Summary of the report on the follow-up investigation of the Ombudsman for National and Ethnic Minority Rights on public employment, the practices of authorities dealing with minor offenses and the education situation in Gyöngyöspata (Hungary)“ pesterlloyd.net

Hervorragend.
„Dokument der Schande. Der Kallai-Bericht belegt amtlichen Rassismus in Ungarn. Die menschliche Würde mit Füßen getreten, die Verantwortlichen handeln nicht oder aus rassistischen Motiven. Ziel ist die Vertreibung der Roma. So lautet das Urteil des abgeschafften Ombudsmannes für Minderheitenrechte, Ernö Kallai, zu den Zuständen in der Gemeinde Gyöngyöspata.
Der Kallai-Bericht belegt amtlichen Rassismus in Ungarn
http://www.pesterlloyd.net

„Wir haben genug!“ – Protest gegen Ungarns Regierung | Weltzeit
http://www.dradio.de

„Ungarn auf Abwegen – Viktor Orbans Verfasssungsreform. Anfang 2012 ist in Ungarn eine neue Verfassung in Kraft getreten, die die Machtbefugnisse der regierenden rechtsgerichteten Fidesz-Partei erweitert, die Gewaltenteilung durch eine Justizreform in Frage stellt und die Rechte der Opposition einschränkt. Im Land und in ganz Europa nimmt der Protest gegen die Einschränkung der Freiheit zu. Regierungspräsident Viktor Orban hat derweil 15 Kunstwerke in Auftrag gegeben, auf denen die 1000-jährige ungarische Geschichte glorreich dargestellt ist.“
3sat.Mediathek – Video: Ungarn auf Abwegen – Viktor Orbans Verfasssungsreform (kulturzeit, 31/01/12)

Ungarn in den Medien – Paul Lendvai
– derStandard.at ›
Im Artikel besprochen: Zeitschrift Osteuropa: Quo vadis, Hungaria? Kritik der ungarischen Vernunft

One Comment leave one →
  1. Anatol permalink
    10. Februar 2012 14:35

    Besten Dank für Ihre Pressezusammenstellung – einfach unverzichtbar!

    Artikel in der neuesten Ausgabe von Le Monde diplomatique (Das eiserne Rückgrat
    der Nation von GMT):
    http://www.monde-diplomatique.de/pm/2012/02/10.mondeText.artikel,a0045.idx,9

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: