Skip to content

CNN-Fotostrecke: Militärische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Ungarn

7. Februar 2014

Bei CNN findet sich eine eindrucksvolle Fotostrecke  des Fotografen Segon Torra über eines der militärischen Ausbildungs(ferien)lager für Kinder und Jugendliche, die vom ungarischen Verteidigungsministerium durchgeführt werden („KatonaSuli“, „Soldatenschule“) – um etwas Anderes kann es sich nicht handeln, da die Ausbilder aktive Soldaten sind, vgl. Post Ungarn, der „Kongo der EU“: Kinder lernen an der Waffe, 27. August 2012.

CNN:

“(…) These kids, without a doubt, have a personality shift within a week.” The children sleep in army tents, wake up around 5 a.m. and perform drills first thing, just like soldiers (…). They are trained by active members of the Hungarian army. Everything from the clothing to the weapons they use is real, standard issue from the army, the photographer said. The ammunition is real, too; it’s just full of blanks. But when blanks are fired, the shots sound like “real war,” he said.“

CNN_torra

„Militärische Grundkenntnisse“ ist in Ungarn mittlerweile als Wahlfach an  bestimmten Mittelschulen und zum Abitur möglich; hier ein Bericht der ungarischen Armee zu einem Praxis-Trainingslager für Mittelschüler als Ergänzung zum theoretischen Schulunterricht.

Kommentar PR: Bis zum Trianon-Jubiläum 2020 sind diese Kids volljährig  und einsetzbar.

3 Kommentare leave one →
  1. Wrawanek permalink
    11. Februar 2014 17:27

    Um Himmelswillen, wem fällt so eine shice ein?

Trackbacks

  1. Teilnehmerrekord bei militärischem Ausbildungslager für Kinder und Jugendliche | Pusztaranger
  2. Ungarische Armee: Vorbereitungen für den Ausnahmezustand | Pusztaranger

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: